Follow:

The Ordinary – Coverage Foundation

The Ordinary Coverage Foundation

Werbeanzeige

The Ordinary Coverage Foundation 1.1N & 1.2N
Review | Swatches | Tragebilder

Der Hype um die The Ordinary Produkte reißt nicht ab – nach Hautpflegeprodukten gibt es nun auch Foundations im Sortiment. Vor einigen Monaten habe ich bereits zwei Pflegeprodukte und einen Primer über Asos bestellt. Die Hautpflegeprodukte konnten meine Erwarten leider nicht erfüllen. Deswegen war ich umso gespannter ob mich die Coverage Foundation überzeugen kann.

 

Derzeit bietet The Ordinary zwei verschiedene Foundation-Reihen an: die Serum Foundation‘ sowie die Coverage Foundation. Das Serum Make Up zeichnet sich durch seine leichte bis mittlere Deckkraft aus und hinterlässt einen zarten Schimmer auf der Haut. Auf Grund meiner eh schon öligen Mischhaut habe ich mich für den Kauf der Coverage Foundation entschieden.

The Ordinary Coverage Foundation Review - 1.1N und 1.2N

Fakten

cleanes Design, Fläschchen mit Pumpspender
21 Farben mit verschiedenen Untertönen
30ml / 6.90€
bestellbar bei Deciem

Die Coverage Foundation verspricht eine leichte, nicht fettende Formulierung und soll eine höhere Deckkraft als die Serum Foundation haben. Zudem besitzt sie einen LSF von 15.

 

Meine Erfahrungen

Auf Grund des geringen Preises und meiner Unentschlossenheit habe ich mir gleich zwei der hellen Nuancen zum Testen bestellt: 1.1N Fair Neutral und 1.2N Light Neutral. Überrascht und begeistert zugleich hat mich die Farbe beider Foundations. Sie sind wirklich ausgesprochen hell! Demnach haben Hellhäutchen hier eine gute Chance die passende Farbe für sich zu finden.

Durch den Pumpspender lässt sich das Produkt hervorragend dosieren, ein Pump reicht für mein Gesicht vollkommen aus. Die Textur der The Ordinary Coverage Foundation ist sehr leicht und das Tragegefühl dementsprechend hervorragend. Man spürt die Foundation überhaupt nicht!  Ohne zu Schichten erreicht man eine mittlere Deckkraft, leichte Rötungen, speziell auf meiner Nase (siehe Bilder) scheinen leicht durch. Pickel deckt sie gut (davon habe ich ja genug!), aber nicht vollständig ab. Das Hautbild schaut daher immer noch natürlich und nicht gephotoshoppt aus.

The Ordinary Coverage Foundation Review - 1.1N und 1.2N

Zum Auftrag hat sich bei mir der 107’er Powder Polish Pinsel von Zoeva bewährt. Der Beautyblender hat mir zu viel an „Deckkraft geschluckt„. Die Foundation hat bei mir ein semimattes Finish hinterlassen. Auf Grund meiner öligen T-Zone muss ich daher zwingend zu mattierendem Puder greifen. Nach einem Arbeitstag und wärmeren Temperaturen habe ich leider mit der Foundation sehr stark geglänzt. Kann natürlich auch an der Verbindung mit den hohen Temperaturen gelegen haben… Solltet Ihr aber auf der Suche nach einer matten Foundation sein werdet Ihr mit der Coverage Foundation nicht glücklich werden.
Für alle Liebhaber des natürlichen, gesunden Glow ist die The Ordinary Coverage Foundation empfehlenswert. 

 

Swatches

Btw: Für meine Wahl eines neutralen Untertones finde ich die beiden Nuancen sehr gelbstichig.

The Ordinary Coverage Foundation Review - 1.1N Fair Neutral Swatch

The Ordinary Coverage Foundation 1.1N Fair Neutral

 

The Ordinary Coverage Foundation Review - 1.2N Light Neutral

The Ordinary Coverage Foundation 1.2N Light Neutral

 

The Ordinary Coverage Foundation Swatches

1.1N Fair Neutral vs. 1.2N Light Neutral

Make Up Look

Für den Look habe ich die Farbe 1.2N Light Neutral aufgetragen, welche gut zu meiner minimal gebräunten Haut passt.

außerdem verwendet

The Ordinary High-Spreadability Fluid Primer
Catrice Liquid Camouflage 010 Porcelain‘
RCMA No Color Powder
Loreal Glam Bronze Cushion De Soleil‘
Max Factor Blush 15 Seductive Pink‘
Becca Shimmering Skin Perfector Pressed Opal‘
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Taupe‘
Essence eyebrow gel Mascara 01 blondy brows‘
Loreal Infailible Kajal 001 Back To Black‘
Trend It Up Soft Matte Kajal 005
Loreal Paradise Extatic‘ Mascara
Trend It Up Contour & Glide Lipliner 470
NYX Lip Lingerie Ruffle Trim‘

 

Habt Ihr bereits Produkte von THE ORDINARY getestet? – falls Ihr die ultimativen Empfehlungen habt, dann schreibt mir gerne in die Kommentare, welches Produkt ich mir unbedingt kaufen muss! 🙂

 

Liebe Grüße,
Sabrina

‚Affiliate Link

Share on
Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Anni

    Oh ich wusste gar nicht, dass sie Marke auch Foundations im Sortiment hat.
    Wieder was gelernt, und die muss ich definitiv ausprobieren.
    Die Töne sehen sehr hell aus und könnten für mich geeignet sein. Danke für den tollen Tipp

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    September 8, 2017 at 12:57 pm
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: