google.com, pub-3615093771608835, DIRECT, f08c47fec0942fa0

COSRX Aloe Soothing Sun Cream

COSRX Aloe Soothing Sun Cream

unbezahlte Werbung durch Markennennung und -verlinkung

Als großer Fan der K-Beauty Marke COSRX habe ich natürlich auch die beliebte Aloe Soothing Sun Cream SPF50+ PA+++ getestet.

Warum ich diesen Sonnenschutz gut finde, allerdings vorerst nicht nachkaufen werde, erfährst Du jetzt.

COSRX Aloe Soothing Sun Cream – Fakten

COSRX Sonnencreme Fakten

Der COSRX Sonnenschutz bietet dank SPF50+ sowie PA+++ einen hohen Schutz. SPF steht hierbei für den UVB-Schutz (vor Sonnenbrand).

Wofür steht PA+++? In Asien ist es Standard, dass der PA (entspricht dem Schutz vor UVA-Strahlung) auf den Produkten angegeben wird. Grob gesagt: Je höher die Anzahl der „+“ auf dem Produkt desto stärker ist auch der UVA-Schutz der Sonnencreme.

Die COSRX Aloe Soothing Sun Cream enthält sowohl chemische als auch mineralische Filter. Das Thema rund um Filter in Sonnencremes ist unglaublich komplex. Demnächst werde ich dieser Thematik einen eigenen Beitrag widmen. Derzeit trage ich noch alle Informationen zusammen, aber ich verspreche Dir, dass der Blogbeitrag in den nächsten Wochen online gehen wird! 🙂

K-Beauty Sonnencreme von COSRX

Dieser Sonnenschutz von COSRX wird speziell für ölige und dehydrierte Haut empfohlen.

Du kannst die COSRX Creme zum Beispiel bei lookfantastic oder littlewonderland bestellen.

Inhaltsstoffe

„Water, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Glycerin, Propylene Glycol, Cyclopentasiloxane, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Dicaprylyl Carbonate, Isoamyl P-Methoxycinnamate, Potassium Cetyl Phosphate, Alcohol,Dimethicone, Glyceryl Stearate, Butylene Glycol, Titanium Dioxide, C14-22 Alcohols, Polymethyl Methacrylate, Cetearyl Alcohol, Aloe Arborescens Leaf Extract, Dipotassium Glycyrrhizate, Tocopheryl Acetate, Peg-100 Stearate, Silica, C12-20 Alkyl Glucoside, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Aluminum Hydroxide, Stearic Acid, Caprylyl Glycol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Xanthan Gum, Triethanolamine Sodium Hydroxide, Fragrance, Phenoxyethanol, Disodium Edta“

Wie der Name der Sonnencreme bereits erahnen lässt enthält diese unter anderem Aloe. Dieser Inhaltsstoff wirkt pflegend. Das enthaltene Vitamin wirkt antioxidativ. An 11. Stelle der INCI-Liste findest du Alkohol. Da der Alkohol in der Liste weit hinten zu finden ist, ist davon auszugehen, dass die Konzentration sehr gering ist. An drittletzter Stelle kommt Parfum vor. Einen besonderen Duft nehme ich allerdings nicht wahr. Es befinden sich glücklicherweise keine deklarationspflichtigen Duftstoffe in der Sonnencreme von COSRX.

In der Sonnencreme wurden verschiedene UVB-, Breitband- und UVA-Filter eingesetzt. Dies erklärt auch den hohen Schutz (SPF50+ sowie PA+++).

UV-Filter in der COSRX Aloe Soothing Sonnencreme

Der Sonnenschutz enthält einige pflegende Inhaltsstoffe, allerdings ist das Hautpflege Produkt nicht besonders fancy formuliert. Im Vordergrund sollte aber natürlich der Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung stehen. Dieser ist gewährleistet!

Auf Grund des enthaltenen Alkohols (auch wenn die Konzentration gering sein wird) würde ich die Sonnencreme nicht bei sehr sensibler Haut empfehlen. Alle anderen Hauttypen sollten gut mit dem koreanischen Sonnenschutz zurecht kommen.

Meine Erfahrungen mit der COSRX Sonnencreme

Textur der Aloe Soothing Sun Cream

Die Textur ist sehr soft und cremig. Dementsprechend lässt sich das Produkt gut auf der Haut verteilen. Die COSRX Sonnencreme weißelt minimal. Man nimmt diesen Effekt aber kaum wahr, wenn man den Sonnenschutz gut in die Haut einarbeitet.

Positiv zu erwähnen ist, dass die Creme schnell einzieht. Sie hinterlässt ein frisches und gepflegtes Gefühl auf der Haut zurück. Der Sonnenschutz eignet sich als Make Up Unterlage. Über dem Sonnenschutz lassen sich meine Foundations hervorragend auftragen (keine fleckigen Stellen o.ä. erkennbar).

COSRX Aloe Soothing Sun Cream Erfahrungsbericht

Der koreanische Sonnenschutz liegt nicht auf der Haut oder fühlt sich schwer an. Gerade für meine sehr ölige Haut, speziell in der T-Zone, ist diese Sonnencreme hervorragend geeignet. Sie ist nicht zu reichhaltig. Dementsprechend glänze ich im Laufe des Tages nicht mehr als sonst. 🙂

Warum ich diese Sonnencreme erstmal nicht nachkaufe

So viel Lob. Jetzt fragst Du dich bestimmt, warum ich sie vorerst nicht nachkaufe. 😀 Da ich bisher ausschließlich Erfahrungen mit chemischem bzw. „gemischtem“ Sonnenschutz (sowohl chemische als auch mineralische Filter) gemacht habe möchte ich demnächst rein mineralische Sonnencremes für mich testen.

Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile (dazu dann bald in einem gesonderten Beitrag mehr). Ich bin einfach gespannt ob mich mineralischer Sonnenschutz genauso begeistern kann und meinen Ansprüchen gerecht wird. Und wenn ich dadurch auch noch etwas mehr die Umwelt schützen kann, why not?!

Das Produkt meiner Wahl (natürlich aus dem K-Beauty Bereich) ist schon auf dem Weg zu mir. Sobald ich mir einen Eindruck über den mineralischen Sonnenschutz machen konnte erfährst Du es natürlich hier auf meinem Blog.

Bis dahin kann ich Dir noch eine weitere K-Beauty Sonnencreme empfehlen. Der Sonnenschutz von Missha (u.a. bei Amazon erhältlich) enthält nur chemische Filter und bietet ebenfalls einen hohen UVA- und UVB-Schutz.

Mit einem Klick auf das Bild landest Du bei meiner Review zur eben genannten Sonnencreme.

Missha All Around Safe Block Essence SPF 45 Sonnencreme Konsistenz
Klick mich

Verwendest Du täglich Sonnenschutz?

Liebe Grüße,
Sabrina


‚Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn Du über einen Link etwas kaufst erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Von Google abmelden.