google.com, pub-3615093771608835, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

unbezahlte Werbung durch Markennennung | kostenloses PR-Sample

Der Amazing Face Moringa Cleansing Balm von Emma Hardie ist eines der beliebtesten Hautpflege Produkte der britischen Beauty Marke. Die Marke muss man auf Grund der Preise definitiv der Luxus Pflege zuordnen. Selbst gekauft hätte ich mir den Cleanser wahrscheinlich nicht. Dennoch bin ich froh, dass ich dieses Gesichtsreinigungs-Produkt auf Grund einer Kooperation testen konnte. Heute erfahrt Ihr, ob ich es weiterempfehlen kann und ob ich es mir auch im Bezug auf den hohen Preis nachkaufen würde.

Die bekannte Luxus Hautpflege Marke Emma Hardie

Die Luxus Hautpflege Marke Emma Hardie

Die Gründerin Emma zählt in Großbritannien zu den Pionieren der Hautverjüngung. Ihre Marke Emma Hardie ist eine der beliebtesten in GB. Die Luxus Hautpflege ist laut eigener Aussage für alle Hauttypen geeignet. Die Produkte sollen der Haut Feuchtigkeit spenden, sie festigen und aufhellen.

Zu den Bestsellern der Hautpflege Marke zählen der Moringa Cleansing Balm, der Protect and Prime Moisturiser SPF 30 und das Brilliance Facial Oil.

Fakten zum Moringa Cleansing Balm von Emma Hardie

Fakten zum Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

Optisch merkt man direkt, dass man es mit einem Luxus Hautpflege Produkt zu tun hat. Die Verpackung ist hochwertig verarbeitet und sehr edel und zeitlos gestaltet. Zum Balm erhält man ein Microfasertuch dazu. Mit diesem kann man später den Balm sehr gut von der Haut herunternehmen. Der massive Tiegel fasst 100ml des Cleansing Balm. Preislich liegt er zwischen 55-60€.

Der Gesichtsreiniger von Emma Hardie wird als Alleskönner beschrieben. Er soll sowohl zur täglichen Reinigung, als pflegender Balsam für trockene Hautstellen als auch als Gesichtsmaske verwendet werden können.

Cleansing Balm von Emma Hardie

Der Pflegebalsam ist mit Moringa-Samenextrakt, wildem Meeresfenchel und Vitamin E angereichert. Aufgrund dessen hat das Produkt sowohl eine feuchtigkeitsspendende- als auch reinigende Wirkung. Weiterhin enthält der Balm Traubenkern- und Süßmandelöl, welche den Teint auffüllen und geschmeidig machen.

Diese Inhaltsstoffe sind im Cleanser enthalten

Inhaltsstoffe des Moringa Cleansing Balm von Emma Hardie

Die Inhaltsstoff-Liste des Reinigers von Emma Hardie ist ziemlich lang. Im ersten Moment hat sie mich nahezu erschlagen. Dennoch habe ich mich durch die einzelne Stoffe gekämpft um abschätzen zu können, ob der Gesichtsreiniger mild formuliert ist. 🙂

Emma Hardie Moringa Cleansing Balm Inhaltsstoffe

Zuerst ist mir aufgefallen, dass der Cleansing Balm verschiedene Arten von Emulgatoren enthält (PEG-8 BEESWAX, PEG-6 CAPRYLIC/CAPRIC GLYCERIDES, PEG-60 ALMOND GLYCERIDES). Zwei davon sind pflanzlichen Ursprungs, der erstgenannte Emulgator besteht aus Bienenwachs. Demzufolge ist das Emma Hardie Cleanser nicht vegan. Emulgatoren sind Hilfsstoffe, welche benötigt werden um eigentlich nicht mischbare Flüssigkeiten miteinander zu vermengen (z.B. um Öl und Wasser miteinander zu verbinden). Emulgatoren befinden sich in diversen Hautpflege-Produkten. Zu den bekanntesten zählen die PEG’s, welche sich auch in diesem Gesichtsreinigungs-Produkt befinden.

Sie sind nicht ganz unumstritten, da PEG’s die Barrierefunktion der Haut schwächen können . Dadurch können beispielsweise Schadstoffe und Gifte aus der Umwelt schneller in die Haut eindringen. Benutzt man häufig Produkte mit Emulgatoren führt dies dazu das die Haut ausgetrocknet wird. Ich stehe der Verwendung von PEG’s in einem Reiniger aber nicht so kritisch gegenüber (ich bin aber auch kein Inci-Pro!). Da ich das Produkt direkt nach der Reinigung wieder abwasche bin ich der Meinung, dass es nicht so dramatisch ist. Das Produkt verbleibt schließlich nicht auf meiner Haut.

Außerdem ist PHENOXYETHANOL enthalten, welches als Konservierungsmittel agiert. Diesem Stoff wird Reizungs- und Allergiepotenzial nachgesagt. Als letzten Inhaltsstoff, welcher nicht reizarm ist, hätten wir BUTYLENE CLYCOL. Hierbei handelt es sich um einen mehrwertigen Alkohol. Dieser kann in höheren Konzentrationen die Haut reizen. In der Inhaltsstoff-Liste des Cleansing Balm befindet er sich im unteren Drittel. Dementsprechend gehe ich davon aus, dass die Konzentration eher gering ist. Meine Haut hat jedenfalls nicht auf den enthaltenen Alkohol reagiert.

Emma Hardie Cleansing Balm

Jetzt schauen wir uns natürlich noch die guten Inhaltsstoffe an. Als ersten INCI finden wir Traubenkernöl. Da es an ersten Stelle der Liste steht, scheint die Konzentration hoch zu sein. Traubenkernöl hat eine stark antioxidative Wirkung. Es wirkt entzündungshemmend und ist perfekt für die Pflege von Akne, Misch- und fettiger Haut. Außerdem ist es eine sehr gute Anti-Aging-Pflege. Bereits an zweiter Stelle finden wir das Süßmandelöl. Es ist besonders für normale, trockene und sensible Haut geeignet. Es beruhigt die Haut und pflegt sie zugleich. Weiterhin enthält der Moringa Cleansing Balm noch andere Öle, welche pflegende Eigenschaften aufweisen.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass der Emma Hardie Cleansing Balm recht gut formuliert ist. Er weist viele pflegende Inhaltsstoffe auf.

Wer oder was ist eigentlich Moringa?

Nach dem ich euch etwas ausführlicher die Inhaltsstoffe gezeigt habe, interessiert euch jetzt bestimmt, ob der Gesichtsreiniger bei mir gut funktioniert hat.

Aber bevor ich euch mehr zu meinen Erfahrungen berichte möchte ich noch kurz auf den Duft des Hautpflege-Produktes eingehen. Vorab sei gesagt, dass ich eine ziemlich ausgeprägten Geruchssinn habe (was oft von Vorteil aber auch von Nachteil sein kann!).

Das Emma Hardie Hautpflege Produkt enthält, wie der Name bereits erwähnt, Moringa. Ihr fragt Euch was das genau ist?! Lasst es mich kurz erklären.

Bei Moringa handelt es sich um einen Baum, welcher in subtropischen Gebieten beheimatet ist. Dort gilt er als Nahrungs- und Heilmittel. Mittlerweile haben sich seine gute Eigenschaften auf der ganzen Welt herumgesprochen, so dass sein Öl auch immer mehr Anwendung in der Beauty-Industrie findet. Das Öl wird aus den Früchten des Baumes gewonnen. Dieses Öl hat vor allem Anti-Aging Eigenschaften – es verbessert die Zellregeneration, kann Falten reduzieren, die Haut feinporiger machen und gilt als Wunderwaffe gegen Pigmentflecken.

Absolut großartig, oder?! Von diesen tollen Eigenschaften des Baumes bin ich auch mega angetan. Dennoch habe ich bei dem Emma Hardie Produkt etwas mit dem intensiven Geruch zu kämpfen gehabt. Er ist schon echt sehr präsent – zwar nicht unangenehm, aber eben stark. Falls ihr also sehr geruchsempfindlich seid, dann könnte euch der Duft quasi erschlagen. An manchen Tagen war mir der Duft auch zu viel, so dass ich zu einem anderen Gesichtsreiniger gegriffen habe. 😀

Meine Erfahrungen mit dem Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

Erfahrungen mit dem Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

Wie ist es mir nun mit dem Luxus Cleansing Balm von Emma Hardie ergangen?! Diese Frage beantworte ich euch jetzt.

Der Balm wird in die trockenen Handflächen gegeben. Eine winzige Menge ist für das komplette Gesicht ausreichend; anfangs habe ich viel zu viel benutzt! Danach habe ich ihn in meinen Händen so lange verrieben (dauert nur wenige Sekunden!) bis eine ölhaltige Konsistenz entsteht. Diese Emulsion habe ich stets in kreisenden Bewegungen in meine Haut einmassiert. Selbst die Augenpartie konnte ich mit dem Balm bearbeiten ohne das meine Augen angefangen haben zu tränen oder gereizt zu werden!

Moringa Cleansing Balm von Emma Hardie in der Anwendung

Mit dem angefeuchteten Mikrofasertuch von Emma Hardie (ihr könnt natürlich auch ein anderes nehmen! Klappt auch hervorragend mit den wiederverwendbaren Abschminkpads von pandoo (Review) ) habe ich das Produkt samt meines Make Up’s abgenommen.

Die Haut fühlt sich nach der Reinigung mit dem Cleansing Balm unglaublich weich und gepflegt an. Zudem spannt sie nicht. Der Moringa Cleansing Balm nimmt selbst starkes Make Up perfekt von der Haut. Die Reinigungsleistung ist wirklich top – deshalb kann ich den Hype um dieses Luxus Hautpflege Produkt absolut verstehen! Ich habe bisher keinen Gesichtsreinigungs-Cleanser gehabt, der so gut das Gesicht von Make Up befreit!

Auf Grund seiner Ergiebigkeit relativiert sich meines Erachtens auch der Preis. Mit dem Produkt kommt man, selbst bei täglicher Verwendung, viele Monate aus.

Damit Ihr euch selbst von der tollen Reinigungsleistung des Balms überzeugen könnt, habe ich ein kurzes Unswatch Video für Euch vorbereitet. 🙂

Würde ich ihn nachkaufen?

Obwohl ich sowohl die Inhaltsstoffe als auch die Reinigungsleistung (welche on top ist!) wirklich gut finde, plane ich derzeit nicht den Emma Hardie Cleanser nachzukaufen. Sobald er leer ist möchte ich mich nach einem weniger intensiv duftenden Cleansing Balm umsehen. Versteht mich nicht falsch, das Produkt ist wirklich gut, aber nach einigen Monaten nahezu täglicher Benutzung geht mir der Geruch ganz schön auf den Keks! 🙂

Ich möchte einfach noch andere Cleansing Balm’s testen und schauen, ob sie mit dem von Emma Hardie mithalten können. Bereits Anfang 2018 habe ich den beliebten banila co. Clean It Zero Cleansing Balm (Review) benutzt. Make Up hat er gut entfernt, allerdings haben mir die Inhaltsstoffe nicht besonders gut gefallen. Ich habe aber schon für 2020 zwei Cleanser auf meiner Wunschliste die ich unbedingt ausprobieren möchte. Also freut euch auf weitere Erfahrungsberichte im kommenden Jahr! 😀

Benutzt Ihr zum Abschminken Drogerie- oder Luxus Hautpflege Produkte?

Liebe Grüße,
Sabrina

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.