Manhattan Wow Wings Mascara – bis zu 11x mehr Volumen?!

Manhattan Wow Wings Mascara – bis zu 11x mehr Volumen?!

unbezahlte Werbung durch Markennennung und -verlinkung

Obwohl ich meine liebsten Mascara’s bereits gefunden habe, teste ich weiterhin gerne Wimperntuschen. Ich bin nämlich immer noch auf der Suche nach einer guten Alternative zu meinen beiden favorisierten High End Mascaras. Wenn Euch jetzt interessiert, welche Wimperntuschen ich derzeit aus dem höherpreisigen Beauty Sortiment verwende, dann klickt gerne hier vorbei.

Ob die neue Manhattan Wow Wings Mascara mit den Beiden mithalten kann, erfahrt Ihr im heutigen Beitrag! 🙂

Manhattan Wow Wings Mascara – Fakten

Manhattan Wow Wings Mascara aus der Drogerie

Die Wow Wings Mascara von Manhattan befindet sich circa seit dem Herbst 2018 im Sortiment verschiedenster Drogerien. Ich meine, dass sie im Zuge einer limitierten Kollektion, in die Theken gewandert ist.

Manhattan Wow Wings Mascara

In der Mascara sind 12ml Produkt enthalten. Das ist wirklich viel! Die meisten meiner Wimperntuschen besitzen nicht mehr als 10ml. Preislich liegt die Mascara mit ca. 8.50€ im mittleren Drogerie-Bereich.

Wow Wings Mascara – Versprechen und meine Erfahrungen

Manhattan Wow Wings Mascara

Das verspricht die Manhttan Mascara:

einzigartige, geschwungene und flexible Bürste mit verschiedenen Borstenarten
geschwungene Seite sorgt für Volumen, geflügelte Seite für Definition und fächert die Wimpern auf
bis zu 11x mehr Volumen
wischtfest, bröckelt nicht ab

Wow, das ist mal ’ne Ansage! Die Versprechen haben mich direkt neugierig gemacht. Am Wichtigsten sind mir bei einer Mascara, dass sie Volumen schenkt, die Wimpern verdichtet, aber gleichzeitig nicht zu arg verklebt. „Spinnenbeine“ möchte schließlich keiner auf den eigenen Wimpern haben!

Manhattan Wow Wings Mascara Bürste

Die Form der Mascara ist ziemlich einzigartig. Sie erinnert tatsächlich an einen Flügel. Hier ist der Name Programm! Beim Auftrag der Wimperntusche hatte ich keinerlei Problem beide Seiten zu verwenden. Die Mascara liegt gut in der Hand und die Bürste greift auch kleinste Wimpern gut.

Weiterhin positiv überrascht hat mich, dass die Manhattan Wow Wings Mascara nicht zu nass ist. Oftmals sind Wimperntuschen bei der ersten Benutzung, gerne auch mal etwas länger, super nass und hinterlassen dadurch kein schönes Ergebnis. Bei dieser Mascara hatte ich nicht das Problem, dass meine Wimpern durch das Produkt ertrinken.

Ich habe durchaus eine recht gute Ausgangssituation. Mit der Länge meiner Naturwimpern bin ich zufrieden, ihnen fehlt es lediglich an Dichte.

Manhattan Wow Wings Mascara Tragebild

Die Wow Wings Mascara von Manhattan hat meinen Wimpern einiges an Volumen geschenkt. Durch die geschwungene Seite des Bürstchens ließen sich meine Wimpern definieren und leicht voneinander trennen. Der versprochene „bis zu 11x mehr Volumen-Effekt“ ist ausgeblieben – damit habe ich aber auch ehrlich gesagt gerechnet. Das wäre dann ja schon ein Effekt, den nur falsche Wimpern zaubern können!

Manhattan Wow Wings Mascara Tragebild

Leider schafft es auch diese Mascara nicht, meinen Wimpern optisch zu verdichten. Außerdem hält sie den Schwung bei mir nicht den kompletten Tag über. Dennoch bin ich im Großen und Ganzen mit dem Ergebnis zufrieden. Die Manhattan Wow Wings Mascara haut mich nicht komplett aus den Socken, dennoch ist es ein solides Produkt. Ich werde sie auf jeden Fall aufbrauchen. Nachkaufen werde ich sie aber nicht.

Überzeugt Euch das Ergebnis?

Liebe Grüße,
Sabrina


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.