NEU! The Ordinary Squalane Cleanser

NEU! The Ordinary Squalane Cleanser

unbezahlte Werbung durch Markennennung und -verlinkung

Vor Kurzem hat The Ordinary einen milden Cleanser gelaunched, welcher hervorragend zur Reinigung der Gesichtshaut geeignet sein soll. Zudem soll er problemlos Make Up entfernen. Ich war direkt Feuer und Flamme! Den Squalane Cleaner habe ich deshalb gleich zum Release bestellt.

In den letzten 4 Wochen habe ich ihn täglich verwendet. Heute verrate ich Euch, ob sich der Kauf gelohnt hat. 🙂

Fakten zum The Ordinary Squalane Cleanser

The Ordinary Squalane Cleanser Fakten

Der Squalane Cleaner ist mild formuliert. Außerdem enthält er keine Duftstoffe. Der The Ordinary Cleanser enthält, wie der Name schon verrät, Squalane. Squalane ist ein gut verträglicher Stoff, welcher oft in der Kosmetikindustrie eingesetzt wird.

Weitere Info’s zu Squalane findet Ihr in Incipedia’s Beitrag zum The Ordinary Cleanser. Den Blogpost habe ich Euch hier verlinkt.

Der The Ordinary Squalane Cleanser enthält 50ml und ist vegan. Er ist für alle Hauttypen geeignet. Preislich liegt er zwischen 6€-7,20€.

Meiner Erfahrungen mit dem neuen Cleanser von The Ordinary

The Ordinary verspricht, dass das neue Reinigungsprodukt mild zur Haut ist, aber dennoch gründlich Make Up entfernt. Ob ich dem zustimmen kann erfahrt Ihr jetzt!

The Ordinary Squalane Cleanser Konsistenz

Der The Ordinary Squalane Cleanser hat im ersten Moment eine balmartige Konsistenz und ist Weiß. Erst wenn man ihn in den Händen erwärmt wird der Balm zu einem farblosen, recht schweren Öl.

The Ordinary Squalane Cleanser Öl

Man braucht schon etwas Geduld bis sich der Cleanser in ein Öl verwandelt. Ich habe den Cleanser circa 30 Sekunden in meinen Händen erwärmt, bis mir die Konsistenz gefallen hat. Das Reinigungsprodukt wird mit den Händen auf das trockene Gesicht aufgetragen und gründlich in die Haut einmassiert. Bei diesem Step habe ich mir echt Zeit genommen. Das Gesicht hat sich gleichzeitig auch über eine angenehme Massage gefreut. *g*

Danach habe ich das Gemisch aus Make Up und Öl mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Wenn ich Make Up getragen und dieses mit den The Ordinary Cleanser abgenommen habe, hatte ich stets das Gefühl, dass sich noch einiges an Foundation & Co. auf meinem Gesicht befindet. Das Ergebnis hat sich einfach nicht sauber angefühlt… Wenn Ihr versteht was ich meine.

Ganz miserabel hat der The Ordinary Cleanser beim Augen Make Up performed. Und ich benutze nicht einmal wasserfeste Wimperntusche… Mit Rubbeln haben sich die Mascara- und Lidschatten-Rückstände zwar gelöst, allerdings haben sich diese unschön unter dem Auge angesammelt.

Deshalb war es für mich unerlässlich nach der Reinigung mit dem The Ordinary Squalane Cleanser ein weiteres Produkt zum Abschminken zu benutzen. Erst nach diesem Schritt hat sich meine Haut wirklich gereinigt angefühlt.

The Ordinary Squalane Cleanser Erfahrungen

Den Cleanser habe ich manchmal auch am Morgen verwendet. Da hat er mir deutlich besser gefallen. Er hat stets ein tolles, gepflegtes Hautgefühl hinterlassen.

Ebenfalls positiv kann ich erwähnen, dass ich den Cleanser von The Ordinary gut vertragen habe. Meine Haut hat nicht mit zusätzlicher Pickelbildung oder Ausschlag auf ihn reagiert.

Fazit

Ich habe mir wirklich viel von dem Squalane Cleanser versprochen. Auf Grund seiner milden Formulierung und den guten Inhaltsstoffen habe ich mir gewünscht, dass er für mich funktioniert.

Leider erfüllt er in puncto Make Up rückstandslos entfernen meine Erwartungen nicht. Lediglich bei der Reinigung am Morgen hat er einen guten Eindruck gemacht. Wenn Ihr also fast nie Make Up tragt, dann könntet Ihr euch das neue Reinigungsprodukt von The Ordinary einmal näher anschauen.

Sucht Ihr allerdings eine Gesichtsreinigung, welche Make Up entfernt, dann werdet Ihr mit dem The Ordinary Squalane Cleanser wahrscheinlich nicht glücklich werden…

Mit welchem Produkt reinigt Ihr euer Gesicht?

Liebe Grüße,
Sabrina

1 Kommentar

  1. Julia
    April 23, 2019 / 10:16 am

    Liebe Sabrina, ich stöbere nun schon ein Weilchen auf deinem Blog herum und bin total begeistert von deinem Mix aus Nagellack, Make-Up, Pflege etc. Ein ganz großes Lob an dich und deinen tollen Blog. <3

    Ich nutzen zum Entfernen von Make-up einen Cleansing Balm von Clinique. Das Reinigungsergebnis wird bei mir um Längen besser, wenn ich das Öl-Make-Up-Gemisch, statt nur mit Wasser abzuwaschen, mit einem feuchten Mirkofasertuch abnehme. Hier könnte ich mir deine neuen wiederverwendbaren Wattepads ganz toll vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.