google.com, pub-3615093771608835, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Niacinamide Battle: The Ordinary vs. The Inkey List

Niacinamide Hautpflege Review

unbezahlte Werbung durch Markennennung und -verlinkung

Niacinamide bringen viele Vorteile für jeden Hauttyp mit sich. In meiner täglichen Hautpflege Routine ist Vitamin B3 aka. Niacinamid seit mehreren Monaten fester Bestandteil.

In meinem Hautpflege-Battle treten heute das The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1% und das The Inkey List Niacinamide Serum gegeneinander an. Warum es keinen alleinigen Sieger gibt und ich beide Seren empfehlen kann erfährst du jetzt!

Niacinamide – Das macht Vitamin B3 für Deine Haut!

Niacinamide in die Hautpflege integrieren

Der Einsatz von Niacinamide in Hautpflege-Produkten wird immer populärer. Das habe ich Dir auch schon in meinem Beitrag zu den Hautpflege Trends 2020 verraten.

Vitamin B3 bringt für nahezu jeden Hauttyp bzw. deren Hautproblem einen Vorteil mit sich.

Niacinamide stärken die Hautbarriere, helfen bei Pigmentierung, kleinen Falten, großen Poren und Rötungen. Außerdem regulieren sie die Sebumproduktion und beugen Akne und Pickeln vor. Niacinamide können von alle Hauttypen benutzt werden.

Laut Studien kann Vitamin B3 in der Hautpflege nur seine Vorteile entfalten, wenn die Konzentration mindestens 4% beträgt. Ein Produkt mit Niacinamide in Kombination mit beispielsweise Hyaluronsäure kann besser von der Haut aufgenommen werden.

Mischen von Vitamin B3 mit Säuren

Das Mischen von aktiven Inhaltsstoffen wird generell stark diskutiert. Deshalb kann ich dir hier keine 100%-ige Empfehlung geben. Ich habe mich aber auf vielen Plattformen darüber informiert und trage dir hier meine Erkenntnisse zusammen.

Niacinamide und Vitamin C

Niacinamide und Vitamin C: Es wurde Studien zum Zusammenspiel von Vitamin B3 und Vitamin C durchgeführt. Es kam in einigen Fällen zu Rötungen. Allerdings war das Vitamin C extrem hoch dosiert. In herkömmlichen Vitamin C Produkten ist die Konzentration der Säure keinesfalls so hoch. Deshalb ist davon auszugehen, dass Niacinamide und Vitamin C zusammen verwendet werden können. Lediglich sehr sensible Hauttypen sollten vorsichtig beim Benutzen beider Wirkstoffe sein.

Niacinamide und AHA/BHA

Niacinamide und AHA/BHA: Hier gibt es ebenfalls gespaltene Meinungen. Eine Säure hat meistens einen ph-Wert von 3-4, Niacinamide hingegen einen ph-Wert zwischen 5-7. Beim Mischen erhöht Vitamin B3 den ph-Wert der Säure. Somit kann die Wirkung der Säure verloren gehen.

Allerdings verwende ich sehr gerne das COSRX BHA Blackhead Power Liquid, welches neben 4% BHA auch etwas Niacinamid enthält. Ich finde das chemische Peeling sehr effektiv und kann daher nicht glauben, dass die Säure auf Grund von Vitamin B3 unwirksam wird.

Möchtest Du aber auf Nummer sicher gehen, dass beide Produkte effektiv wirken können, hast du folgende Möglichkeiten:

1 Verwende die Produkte zu verschiedenen Tageszeiten (morgens Vitamin B3, abends AHA- oder BHA-Säure)

2 In zeitlichem Abstand auftragen. Zuerst das Produkt mit niedrigem ph-Wert (also AHA- oder BHA-Säure), dann mindestens 30 Minuten warten, dann Produkt mit hohem ph-Wert (Niacinamide Serum).

Bitte denke immer daran am Tage Sonnenschutz zu verwenden, wenn du chemische Peelings benutzt!

Jetzt bist du gut informiert über den Power Wirkstoff Niacinamide. Widmen wir uns nun den beiden Kandidaten meiner heutigen Hautpflege-Battle.

The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1%

The Ordinary Niacinamide + Zinc Serum Review

„Eine hochwirksame Vitamin- und Mineralstoffformel, die entwickelt wurde, um das Auftreten von Hautunreinheiten und Porengröße zu reduzieren.“ So beschreibt The Ordinary das Serum.

Laut der Marke ist dieses Produkt für alle Hauttypen geeignet. Enthalten sind 10% Niacinamide und 1% Zinc. Laut Angabe auf der DECIEM Homepage liegt der ph-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Das Serum befinden sich in einer Milchglasflasche mit Pipette. Diese fasst 30ml und das Fläschchen kostet circa 6,50€.

Das The Ordinary Serum ist cruelty-free, vegan, enthält keinen schädigenden Alkhol, keine Duftstoffe und ist ölfrei.

Erhältlich z.B. bei Beautybay, ASOS und Douglas.

Inhaltsstoffe

Mit 11 INCI’s ist die Inhaltsstoffe sehr übersichtlich. The Ordinary setzt bei diesem Produkt vollkommen auf Niacinamide und Zink. Wirklich spannende andere Wirkstoffe findest du nicht in diesem Serum.

Inhaltsstoffe The Ordinary Niacinamide + Zinc Serum

Meine Erfahrungen mit dem The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1% Serum

Bevor wir starten, kurz zu meinem Hauttyp, falls du neuer Leser meines Blogs bist. Ich habe eine sehr ölige T-Zone die zu Unreinheiten auf der Stirn und am Kinn neigt. Meine Wangenpartie würde ich als normal bezeichnen.

Niacinamide integriere ich sowohl morgens als auch abends in meine Hautpflege-Routine.

Auftrag und Hautgefühl

Auftrag The Ordinary Niacinamide

Die Pipette des Produktes ist praktisch um das Produkt zu dosieren. Das Serum an sich ist gelartig und leicht klebrig. Auf der Haut lässt es sich okay verteilen… ein besserer Begriff fällt mir gerade nicht ein. 😀 Nicht mega gut, aber auch keinesfalls schlecht. Dennoch nicht so einfach wie das zweite Niacinamide Produkt welches ich Dir gleich vorstelle. Das Serum zieht schnell in die Haut ein. Wenige Sekunden nach dem Auftrag fühlt sich die Haut ziemlich trocken an. Ich vermute, dass das am enthaltenen Zink liegt.

The Ordinary Niacinamide + Zinc Textur

Auf Grund des trockenen Gefühls, welches auf der Haut zurückbleibt würde ich Dir das The Ordinary Serum nicht empfehlen, wenn du trockene oder sensible Haut hast.

Möchtest Du es dennoch verwenden?! Dann hast du folgende Möglichkeiten:

  • verwende es nicht täglich oder
  • trage es nur auf Problemzonen (z.B. T-Zone) auf
  • verwende es nur, wenn du merkst, dass deine Haut wieder „ausbricht“

Bei meiner öligen Haut ist es nicht allzu dramatisch, dass es leicht austrocknend ist. Dennoch könnte das Hautgefühl besser sein!

Geruch

Was mich an dem Produkt aber mehr stört ist der „Duft“. Das Serum hat einen nicht gerade fantastischen Eigengeruch. Es ist aushaltbar… wirklich, dennoch empfinde ich ihn manchmal als störend.

Ergebnisse auf meiner Haut

Power-Wirkstoffen für die Haut muss man grundsätzlich Zeit geben bis sich erste Effekte zeigen. Erwarte bitte keine Wunder innerhalb von wenigen Tagen! Außerdem reagiert jede Haut anders auf Hautpflege-Produkte. Deshalb ist es möglich, das ein Produkt, welches bei mir hervorragend funktioniert bei Dir überhaupt keinen Effekt hat. Bitte behalte das immer im Kopf.

Bei mir hat es 3-4 Wochen gedauert, bis ich bemerkt habe, dass sich die Sebumproduktion in meiner T-Zone deutlich zurückgefahren hat. Ich glänze immer noch, aber nicht mehr so krass wie die ganzen Jahre zuvor. Life Saver, ich sag’s Euch! 😀

Auf meine Mitesser und kleinen Unterlagerungen auf der Stirn hat das Serum bisher keinen positiven Effekt gezeigt. Diese sind nach wie vor mal mehr, mal weniger da.

Meine Pickelmale am Kinn erscheinen tatsächlich etwas heller. Ob das aber lediglich am Niacinamide liegt weiß ich nicht, da ich auch mehrmals in der Woche chemische Peelings verwende.

PROKONTRA
– Verpackung (Pipette)
– weniger Sebumproduktion
– Reduzierung meiner Pickelmale
– Geruch
– „trockenes Hautgefühl“
Mein Fazit zum The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1% Serum

The Inkey List Niacinamide

The Inkey Liste Niacinamide

Das verspricht The Inkey List: Regulierung der Talgproduktion, minimiert Poren, bekämpft Akne-Ausbrüche, Reduzierung von Rötungen, Feuchtigkeit dank Hyaluronsäure.

Geht es nach der Marke ist das Serum am Besten für ölige und unreine Haut geeignet. Das Serum kommt, anders als bei The Ordinary, in einem kleinen lichtundurchlässigem Fläschchen daher. Die Öffnung ist für meinen Geschmack nicht optimal. Ich saue mir ständig die Verpackung ein. Da mag ich die Pipetten-Variante von The Ordinary lieber!

Enthalten sind hier ebenfalls 30ml, obwohl die Verpackung so winzig ist! Das Niacinamide Serum von The Inkey List ist mit ca. 8,50€ minimal teurer als das von The Ordinary.

Das Produkt ist cruelty-free, vegan, nicht beduftet und ohne schlechte Alkohole formuliert.

Inhaltsstoffe

Mit 23 INCI’s ist in dem The Inkey List Niacinamide Serum deutlich mehr los als bei The Ordinary.

Inhaltsstoffe The Inkey List Niacinamide

Neben 10% Niacinamide enthält das Serum auch 1% Hyaluronsäure. Laut meiner Recherche kann die Haut Niacinamide deutlich besser aufnehmen, wenn zum Beispiel zusätzlich Hyaluron enthalten ist. Weitere spannende INCI’s in diesem Hautpflege Produkt sind Squalane (hält u.a. Feuchtigkeit in der Haut, glättet) und Allantoin (beruhigend, glättend).

Das Serum ist zum Beispiel bei Sephora erhältlich.

Meine Erfahrungen mit dem The Inkey List Niacinamide Serum

Dieses Produkt hat eine wirkliche Serum-Konsistenz. Es lässt sich fantastisch auf der Haut verteilen, wirkt erfrischend und feuchtigkeitsspendend. Gleichzeitig zieht es schnell in die Haut ein.

Textur The Inkey List Niacinamide

Das The Inkey List Niacinamide Serum ist geruchsneutral.

Das Serum verwende ich am Liebsten morgens, nach der Reinigung und einer Essence. Danach trage ich noch eine Feuchtigkeitscreme und natürlich Sonnenschutz auf.

Im Allgmeinen greife ich häufiger und lieber zum The Inkey List Niacinamide Serum. Es fühlt sich einfach deutlich besser auf der Haut an und hat keinen störenden Eigengeruch.

Dennoch muss ich gestehen, dass es zumindest bei meiner Haut nicht so effektiv ist wie das The Ordinary Niacinamide 10% + Zinc 1% Serum ist. Dieses tut mehr gegen meine übermäßige Ölproduktion.

PROKONTRA
– geruchsneutral
– einfacher Autrag
– erfrischendes Hautgefühl
– Verpackung nicht optimal
– weniger effektiv bei meiner Haut
Mein Fazit zum The Inkey List Niacinamide Serum

Warum es keinen Sieger gibt…

The Inkey List vs The Ordinary Niacinamide Serum

Für mich hat weder eines der Niacinamide Seren das Battle gewonnen noch verloren. Ich benutze beide Produkte und finde sie beide gut.

Zum The Ordinary Niacinamide 10% + 1% Zinc Serum greife ich, wenn meine Haut vor einem Ausbruch steht / sich Pickel ankündigen. Außerdem verwende ich es, sobald meine Haut in der T-Zone wieder viel Sebum produziert. Pauschal kann ich sagen, dass das Serum bei mir ein treuer Begleiter ist an den Tagen vor meinen Tagen! 😉

Niacinamide Serum Vergleich

Das The Inkey List Niacinamide Serum benutze ich gerne morgens und an Tagen an denen meine Haut weder mit übermäßigem Ölglanz noch mit vielen Unreinheiten daherkommt. Hier favorisiere ich eindeutig die pflegende Komponente und das bessere Hautgefühl das dieses Serum mit sich bringt.

The Inkey List, The Ordinary Niacinamide Serum Vergleich Infografik

Benutzt du Niacinamide in Deiner Hautpflege? Hast du zuvor schon von der Marke The Inkey List gehört?

Liebe Grüße,
Sabrina


‚Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn Du über einen Link etwas kaufst erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!



3 Kommentare

  1. Michelle
    Juni 13, 2020 / 11:00 am

    Ich benutze weder solche Seren, noch kenne ich die genannte Marke. Mich würde ja der Geruch vom Ordinary Serum abschrecken, das wäre definitiv ein Ausschlusskriterium für mich. Aber habe auch tendenziell eher trockene Haut, weshalb das auch nicht so gut geeignet wäre. Dementsprechend wäre das zweite Produkt eher meins.

  2. Juni 14, 2020 / 9:14 am

    Liebe Sabrina, vielen Dank für den Vergleich der beiden Niacinamid-Produkte. Ich finde ihn sehr gelungen, insbesondere weil du beschreibst, wie du situativ auf deine Haut eingehen kannst und dich je nachdem für the ordinary oder für the inkey list entscheidest. Ich habe eine total reine, schöne Haut, darum brauche ich die beiden Produkte aber nicht, was meinst du? Ist Niacinamid auch was für problemlose Haut? Dann würde ich es mal probieren, liebe Grüße Bettina

  3. Juni 19, 2020 / 1:39 pm

    Das hört sich echt interessant an. Von den Produkten von The Ordinary habe ich schon sehr viel Gutes gehört. Die andere Marke ist mir bislang unbekannt gewesen.
    Allerliebst <3
    Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Von Google abmelden.