[Review] Maybelline The Blushed Nudes Palette – inkl. Swatches & Tragebilder

[Review] Maybelline The Blushed Nudes Palette – inkl. Swatches & Tragebilder

Maybelline The Blushed Nudes

Hallo Ihr Lieben!
 Lange haben wir in Deutschland darauf gewartet, das die The Blushed Nudes Palette
von Maybelline in die Drogerien kommt und nun ist es endlich soweit.
Ich habe mir meine online bei DM bestellt, da ich es in der letzten Woche nicht
in die Stadt geschafft habe und sie sicherlich schnell vergriffen sein wird.

Maybelline the blushed nudes palette review

Die optische Erscheinung entspricht voll und ganz meinem Beuteschema –
schlicht und dennoch stilvoll durch die roségoldene Verpackung.
Zudem gefällt mir, dass man durch das Sichtfenster sofort den Inhalt bestaunen kann.
Die Palette enthält 12 Farben und ist z.B. bei DM erhältlich (9.95€).

Maybelline the blushed nudes palette review

Öffnet man die Palette kommt neben den Lidschatten auch ein zweiseitiger Applikator
zum Vorschein.  Zum Schminken verwende ich solche Beigaben zwar nicht,
zum Swatchen sind sie hingegen oft sehr nützlich.
Auf der Rückseite findet man zudem einige Anleitungen für schöne Make-Up Looks.

 

Maybelline the blushed nudes palette review

Pigmentierung

Wie schon bei dem Vorgängermodell (The Nudes Palette) haben die Lidschatten keinen
Namen – das finde ich echt schade, da man die AMU’s so schlechter erklären kann. 😀

Die Lidschatten sind, bis auf den letzten dunklen Ton der Palette, sehr weich und lassen sich
toll auftragen. Fallout ist definitiv vorhanden, hält sich aber in Grenzen, wenn man den
Pinsel abklopft. Die Pigmentierung der Lidschatten ist wirklich gut, da gibt es bei keinem
Ton etwas zu Meckern. *g*

Sehr überrascht war ich, dass die Palette bis auf eine Ausnahme nur aus schimmernden und
glitzernden Farben besteht – auf den Pressebildern ist mir das gar nicht aufgefallen.
Ich bevorzuge eher eine Kombi aus matten und schimmernden Tönen,
finde die Zusammenstellung der Töne aber trotzdem sehr gelungen.

 

Swatches der oberen Reihe

 

Swatches der unteren Reihe

Neben sehr zarten frühlingshaften Tönen enthält die Palette auch tolle kräftige Farben
und ist dadurch vielseitig einsetzbar – vom nude- bis zum dramatischen Look ist also alles möglich! 🙂

Ich habe mich für einen Alltags- sowie einen dramatischeren Look entschieden
um Euch die Vielfältigkeit der Palette etwas näher zu bringen.

Maybelline the blushed nudes palette review eotd amu make up look

Zum Look

Beim Alltags-AMU haben ich zuerst den fünften Ton der oberen Reihe
in meiner Lidfalte verblendet; um diese noch etwas zu Vertiefen
habe ich den zweiten Ton aus der unteren Reihe noch darüber geblendet.

Auf dem kompletten beweglichen Lid habe ich den vierten Ton aus der oberen
Reihe mit einem flachen Pinsel aufgetragen. Den rotstichigen Ton mit Schimmer
(fünfter Ton aus der unteren Reihe) habe ich mit einem angefeuchteten Pinsel
noch darüber gegeben.

Am unteren Wimpernkranz habe ich noch einmal den roten und braunen Lidschatten
miteinander verblendet um einen weichen Übergang zu schaffen.

Unter der Braue habe ich ganz leicht den ersten Ton aus der oberen Reihe aufgetragen.
Um mein Auge wacher aussehen zu lassen habe ich mich für einen nudefarbenen, rosastichigen
Ton auf der Wasserlinie entschieden (Catrice Eyebrow Lifter 010 Lift Me Up, Scotty!).
Meine Wimpern habe ich in einer Schicht mit der Glam & Doll False Lashes Mascara
von Catrice getuscht.

Look Nr. 2

Maybelline the blushed nudes palette review amu eotd make up look

 

Maybelline the blushed nudes palette review make up look eotd amu

 

Dieser Look wirkt auf den Bildern deutlich unspektakulärer als
in Natura – sehr ärgerlich, ich hätte es lieber in einem kurzen Video
festhalten sollen! 😀

Für meine Crease habe ich den mittelbraunen- (sechster Ton, obere Reihe)
und Kupferton (erster Ton, untere Reihe) gemischt und mit einem Blendepinsel
aufgetragen. Zum Abdunkeln der Lidfalte kam außerdem noch der dunkelbraune
Lidschatten mit goldenen und bronzefarbenen Glitzerpartikeln (sechster Ton,
untere Reihe) zum Einsatz.

Um den Ton auf dem Lid ordentlich in Szene zu setzen, habe ich als Base
den NYX Jumbo Pencil in Cottage Cheese  aufgetragen und mit den Fingern verblendet.
Darüber habe ich den zweiten Ton aus der oberen Reihe (Nude mit Schimmer und leichten
Roségoldanteil) gegeben und war begeistert wie intensiv die Farbe herausgekommen ist;
das liegt aber natürlich zum größten Teil an der intensiven Base des Jumbo Pencils.

Das Finish bildet der braune dünne Lidstrich (Manhattan Gel Eyeliner 93W Brown),
ein schwarzer Eyeliner wäre mir für dieses AMU einfach zu hart gewesen,
Auf der unteren Wasserlinie habe ich den Eye Pencil in Brown von Korres aufgetragen
und die Lidschatten noch einmal miteinander verblendet.

Meine oberen sowie unteren Wimpern habe ich wieder mit der Glam & Doll False Lashes
Mascara von Catrice getuscht.

 

 Ich bin recht zufrieden mit meinen Kreationen, besonders der zweite Look
hat mir sehr gut gefallen. Bin mal gespannt, welche Kombinationen mir
noch mit der Palette einfallen. 🙂

Fazit

Für unter 10€ hat Maybelline eine wirklich bezaubernde Palette kreiert,
die sowohl im Alltag als auch für Abendlooks eingesetzt werden kann.
Besonders hervorzuheben ist definitiv die wahnsinnig gute Pigmentierung
aller Lidschatten. Bei diesem Preis kann man mit der The Blushed Nudes Palette
definitiv nichts verkehrt machen, daher kann ich sie Euch wirklich empfehlen! 🙂

 

 Wie gefällt Euch die The Blushed Nudes Palette von Maybelline?
Habt Ihr sie Euch gekauft oder es vor?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

‚Affiliate Link

5 Kommentare

  1. März 3, 2016 / 8:05 am

    Ich finde die Palette so schön, die Farben sprechen mich echt total an und sind genau mein Ding 🙂 Ich denke, ich werde sie mir in den nächsten Tagen mal zulegen 🙂
    Liebe Grüße ♥

    • März 4, 2016 / 9:14 am

      Ich finde die Palette auch sehr gelungen – gerade für den Frühling sind die Farben perfekt. 🙂 Liebe Grüße

  2. März 8, 2016 / 7:19 pm

    Ich habe die Palette auch und finde die wunderschön 🙂
    Fand die Farben (die oberen) auf dem Lid aber ziemlich schwach. Überrascht hat mich jedoch, dass sie den ganzen Tag gehalten haben.

    Liebe Grüße, Anne

    • März 10, 2016 / 1:20 pm

      Eine wirklich tolle Zusammenstellung.
      Ja, auf dem Lid kommen die Farben der ersten Reihe eher glitrig rüber, sie sind aber eben auch sehr sehr pastellig; da habe ich gar nichts anderes erwartet. 🙂
      Liebe Grüße

    • März 10, 2016 / 1:20 pm

      Eine wirklich tolle Zusammenstellung.
      Ja, auf dem Lid kommen die Farben der ersten Reihe eher glitrig rüber, sie sind aber eben auch sehr sehr pastellig; da habe ich gar nichts anderes erwartet. 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.