google.com, pub-3615093771608835, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Rituals Namasté Cleansing Balm

Rituals Namaste Cleansing Balm

unbezahlte Werbung durch Markennennung und -verlinkung

Double Cleansing spielt in meiner derzeitigen Hautpflege-Routine eine große Rolle. Für diese Reinigungsmethode meines Gesichtes greife ich täglich auf einen ölbasierten- sowie einen wasserbasierten Cleanser zurück.

Im heutigen Beitrag möchte ich mit Dir meine Erfahrungen zum Namasté Cleansing Balm von Rituals teilen.

Warum ein ölbasierter Cleanser so gut bei Problemhaut ist!

Ich leide seit meiner Pubertät an unreiner Haut. Pickel treten mal mehr, mal weniger stark, besonders am Kinn, auf. Auch mit kleinen Unterlagerungen auf der Stirn habe ich seit jeher zu kämpfen.

Nun bin ich fast 30! *holy shit* Meine Haut hat sich in den letzten Jahren definitiv verbessert, aber erst seit dem ich mein Gesicht konsequent 1x täglich mit der Double Cleansing Methode reinige, ist mein Hautbild reiner geworden.

Neue Pickel bilden sich weniger und auch meine Stirn wird nicht mehr von unzähligen kleinen Unterlagerungen geplagt.

Wie „wirkt“ ein Ölreiniger?

Gesicht mit Öl reinigen

Ölreiniger tragen einfach gesprochen die „schlechten“ Öle von der Haut ab (das Öl bindet überschüssigen Talg). Sie entfernen gründlich Make-up aus den Poren (effektiver als wasserbasierte Cleanser!) und auch Sonnencreme Reste lassen sich leicht mit solch einem Gesichtsreiniger entfernen. Die Haut fühlt sich nach der Reinigung weich und gut gereinigt an.

Es ist also völlig falsch, wenn jemand behauptet, dass man bei öliger Haut keinenfalls einen ölbasierten Cleanser verwenden sollte!

Rituals Namasté Cleansing Balm

Rituals Namaste Cleansing Balm Erfahrungsbericht

Der Rituals Cleansing Balm hat im erster Moment eine gelartige Textur. Erst auf Grund der Wärme der Hände verwandelt es sich ein Öl.

Das Produkt ist mit einem Pumpspender versehen. Dadurch lässt sich der Inhalt hervorragend dosieren. Ein Pump reicht mir völlig zur Reinigung aus.

Enthalten sind 100ml für einen Preis von unter 15 Euro. Auf Grund der geringen Menge, welche man zur täglichen Gesichtsreinigung braucht, relativiert sich der Preis. Erhältlich zum Beispiel bei Douglas und auf Amazon (derzeit nicht lieferbar, sollte aber bald wieder verfügbar sein).

Inhaltsstoffe

Caprylic/Capric Triglyceride, Dicaprylyl Ether, Glycerin, Aqua/Water, Helianthus Annuus (Sunflower) Hybrid Oil, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Sucrose Stearate, Sucrose Laurate, Phragmites Kharka Extract, Poria Cocos Extract, Moringa Pterygosperma Seed Extract, Nelumbo Nucifera Flower Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glyceryl Caprylate, Sucrose Palmitate, Maltodextrin, Tocopherol, Citric Acid, Sodium Citrate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Parfum/Fragrance.

Im Rituals Namasté Cleansing Balm befinden sich deklarationspflichtige Duftstoffe: Limonene, Linalool, Geraniol, Citral. Wenigstens jedoch am Ende der INCI-Liste… Dementsprechend gering ist die Konzentration. Dennoch besteht gerade für empfindliche Haut Allergiepotenzial. Meine Haut reagiert nicht auf die enthaltenen Duftstoffe.

Der Cleansing Balm hat auch eine leichte Parfumierung. Der Duft ist sehr zart und nicht aufdringlich. Definitiv kein Vergleich zum Emma Hardie Moringa Cleansing Balm, welchen ich Dir im vergangenen Jahr vorgestellt habe. Lies Dir gerne meinen Erfahrungsbericht zu diesem Luxus Cleanser von Emma Hardie durch.

Abgesehen von den deklarationspflichten Duftstoffe ist die Zusammensetzung gut. Rituals setzt bei diesem Gesichtsreiniger auf eine Kombi von folgenden Ölen:

Neutralöl (pflegend und reizfrei)
Sonnenblumenöl (pflegend)
Olivenöl
Mandelöl
Sesamöl

Anwendung und Hautgefühl

Öl-Reiniger werden grundsätzlich auf trockener Haut angewendet.

gelartige Konsistenz des Rituals Cleansing Balm

Ich gebe mir zuerst eine kleine Menge des Cleansing Balm in die Hände und verreibe diesen. Durch die Wärme verwandelt sich das Gel in ein farbloses Ölgemisch. Das Öl verreibe ich nun in kreisenden Bewegungen in meinem Gesicht (über Make-up und Sonnencreme).

Bereits nach kurzer Zeit trennt sich das Make-up von der Haut. Das Öl-Make-up-Gemisch nehme ich dann mit lauwarmen Wasser von meinem Gesicht ab.

Ölreiniger zum Abschminken

Im nächsten Step verwende ich noch einen wasserbasierten Cleanser um wirkliche jegliche Rückstände von meinem Gesicht zu entfernen.

Nach der Reinigung fühlt sich die Haut perfekt gereinigt an und spannt nicht.

Fazit

Fazit zum Rituals Namaste Cleansing Balm

Der Rituals Namasté Cleansing Balm macht einen guten Job. Er entfernt ohne Probleme mein Make-up oder Sonnencreme-Rückstände von der Haut.

Bis auf die enthaltenen Duftstoffe ist er gut formuliert. Da man das Produkt direkt wieder abwäscht und die Duftstoffe dementsprechend nicht auf der Haut bleiben geht das für mich in Ordnung.

Wenn Du also überhaupt erst einmal Erfahrungen mit einem ölbasierten Cleanser sammeln möchtest, kann ich Dir dieses Produkt empfehlen.

Dich interessieren weiter Ölreiniger? Dann habe ich Dir hier einige Review’s von mir verlinkt.

Banila & Co. Clean It Zero Cleansing Balm
Hada Labo Cleansing Oil ➔ Geheimtipp!
Emma Hardie Moringa Cleansing Balm

Mit welchem Produkt reinigst du täglich Dein Gesicht?

Liebe Grüße,
Sabrina


‚Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn Du über einen Link etwas kaufst erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!



1 Kommentar

  1. Juli 16, 2020 / 12:26 pm

    Danke für diesen tollen Blog. War sehr informativ für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Von Google abmelden.